Fragen und Antworten - LotusClean Watercare

Direkt zum Seiteninhalt

Fragen und Antworten

Wissenswertes
Fragen und Antworten
Auch bei der Nutzung von Lotus Clean Basic können sich Probleme mit der Wasserqualität ergeben.
Was kann passieren?
1) Es kann sich ein kreidiger / harter Belag auf der Wannenoberfläche bilden.
Ursache: Kalkausfall - Sie haben wahrscheinlich hartes Wasser.
Lösung:
  • Den pH-Wert des Wassers für ein bis zwei Tage auf 5,0 senken. Durch den niedrigen pH-Wert löst sich der Kalk wieder auf.
Vorsichtsmaßnahmen:
  • Den pH-Wert nie über 7,8 steigen lassen. Senken Sie ihn immer rechtzeitig mit pH-Minus.
  • Mehr Lotus Clean Calcium Ex in das Wasser geben.
  • Teilenthärtetes Wasser zur Befüllung verwenden (Wasserhärte 7° deutscher Härte ist ideal)
  • Wenn Sie hartes Wasser haben (über 14° deutscher Härte - Sie können die Wasserhärte bei Ihrem Wasserversorger anfragen) sollten Sie alle 4 bis 8 Wochen den pH-Wert für 2 Tage auf 5,0 absenken und danach wieder auf 7,0 erhöhen. Dadurch werden eventuelle Kalkablagerungen in den Rohrleitungen wieder aufgelöst. Verwenden Sie dafür unbedingt das Lotus Clean pH-Minus Liquid, da es spezielle Kalklöser enthält. Für die pH-Anhebung können Sie jeden handelsüblichen pH-Heber verwenden.
2) Das Wasser ist trüb.
Dies kann mehrere Ursachen haben. Nachfolgend erklären wir Ihnen diese Schritt für Schritt.
1. Ursache: Der pH-Wert ist zu hoch.
Lösung:
  • Siehe Maßnahmen bei Kalkausfall (Punkt 1)

2. Ursache: Keine optimalen Filter in Verwendung.
Lösung:
  • Es sollten unbedingt Kartuschenfilter der Marken Pleatco, Magnum oder Darlly verwendet werden. No-Name Filter welche nicht das hightech Vlies der Marke Reemay verwenden, setzen sich zu schnell zu.
  • Keine Schwammfilter verwenden (Filter mit einem hartem Porenmaterial)

3. Ursache: Die Filterlaufzeit ist zu gering.
Lösung:
  • Der Whirlpool sollte mindestens 6 Stunden am Tag filtern. Noch besser wären 8 bis 12 Stunden.
  • Bei einer Eintrübung des Wassers sollte die Filterlaufzeit auf mindestens 12 Stunden eingestellt werden.
  • Während der Eintrübung sollten die Filter täglich gereinigt werden.

4. Ursache: Die Filter wurden nicht gereinigt.
Lösung:
  • Gerade in der Anfangszeit nach einer Neubefüllung sollten die Filter häufiger gereinigt werden.
  • Bei nicht klarem Wasser kann es empfehlenswert sein, die Filter täglich oder alle zwei Tage zu reinigen.
  • Ansonsten sollten die Filter wöchentlich oder maximal nach zwei Wochen gereinigt werden.

5. Ursache: Die Filter wurden nicht richtig gereinigt.
Lösung:
  • Die Filter müssen zwingend über eine Nacht in eine Reinigungslösung (optimal: Lotus Clean Filter Natural) eingelegt werden.
  • Am nächsten Tag die Filterlamellen mit einem hartem Wasserstrahl - am besten eine spezielle Filterbrause verwenden - ausspülen.
  • So lange bis das Wasser welches beim Ausspülen aus den Filtern läuft klar und schaumfrei ist.
  • Optimal ist es, wenn Sie den Filter noch eine Nacht in eine Shock Lösung legen. (20 bis 40 ml Lotus Clean Shock auf 10 Liter Wasser)
HINWEIS: Ausspülen unter einem Wasserhahn ist keine Filterreinigung!
Wenn das Wasser trotz richtiger Filterung trüb bleibt, dann erhöhen Sie die Zugabe an Lotus Clean Shock täglich um 20 ml. Fangen Sie mit 50 ml pro 1000 Liter an. Erhöhen Sie die Menge auf 70 ml / 1000 Liter am nächsten Tag, am Tag danach auf 90 ml / 1000 Liter usw. Sollten Sie nach einer Woche kein klares Wasser haben, müssen Sie eine Intensiv-Grundreinigung des Whirlpools durchführen.
Sie können zusätzlich auch die Zugabemenge an Lotus Clean Basic erhöhen. Wir empfehlen täglich 20 ml hinzuzugeben. Das sollten Sie allerdings nur tun, wenn Sie die Filter täglich reinigen. Ansonsten empfehlen wir darauf zu verzichten.
3) Das Wasser ist grün.
Ursache: Hier muss man unterscheiden, ob das Wasser dunkelgrün-matt oder hellgrün-glitzernd ist.

Wenn es hellgrün-glitzernd ist:
  • Das ist die natürliche Farbe des Wassers.
  • Wenn Sie das Wasser blau schimmernd haben wollen, dann senken Sie den pH-Wert auf 7,0 und geben eine kleine Menge Chlor hinzu. (Chlor färbt Wasser blau)

Ist das Wasser dunkelgrün-matt:
  • Das ist ein Zeichen für Ablagerungen in den Rohrleitungen und / oder zu geringer Desinfektion.

Lösung:
  • Stellen Sie den pH-Wert des Wassers auf 7,0 ein.
  • Erhöhen Sie die Zugabe an Shock täglich um 20 ml. Fangen Sie mit 50 ml pro 1000 Liter an. Erhöhen Sie die Menge auf 70 ml / 1000 Liter am nächsten Tag, am Tag danach auf 90 ml / 1000 Liter usw. Sollten Sie nach einer Woche kein klares Wasser haben, müssen Sie eine Intensiv-Grundreinigung des Whirlpools durchführen.
4) Es befindet sich ein schleimiger Belag auf den Seitenwänden.
Ursache: Dieser Belag zeigt an, das die Wasserreinigung nicht optimal ist.
Lösung:
  • Optimieren Sie die Filterung wie in 2.2 bis 2.5.
  • Wenn das Wasser trotz richtiger Filterung trüb bleibt, dann erhöhen Sie die Zugabe an Shock täglich um 20 ml. Fangen Sie mit 50 ml pro 1000 Liter an. Erhöhen Sie die Menge auf 70 ml / 1000 Liter am nächsten Tag, am Tag danach auf 90 ml / 1000 Liter usw.
  • Sollten Sie nach einer Woche kein klares Wasser haben, müssen Sie eine Intensiv-Grundreinigung des Whirlpools durchführen.
5) Das Wasser riecht muffig.
Lösung:
  • Führen Sie die gleichen Maßnahmen wie in Punkt 4 durch.
6) Schaum im Wasser
Ursache: Bei Schaum im Wasser müssen Sie zwischen Luftschaum und durch Schmutz verursachtem Schaum unterscheiden.

Luftschaum erkennen Sie an diesen Merkmalen:
  • Feine kleine Luftblasen
  • Der Schaum baut sich nicht auf
  • Sobald Sie die Pumpen ausschalten, verschwindet dieser Schaum komplett innerhalb von 30 bis 60 Sekunden
  • Das Wasser wird nach dem Abschalten der Pumpen sofort wieder klar

Schaum der durch Verschmutzungen verursacht wird besitzt folgende Eigenschaften:
  • Große Blasen, die eventuell ölig schimmern
  • Der Schaum baut sich immer höher auf
  • Nach dem Ausschalten der Pumpen baut sich der Schaum nicht sofort ab und das Wasser wird erst nach ein paar Minuten wieder klar
  • Es kann auch vorkommen, das sich Schaum bei der Zugabe von Lotus Clean Basic und/oder Shock bildet. Dann handelt es sich ganz sicher um Schaum aus Verschmutzungen.

Lösung:
Lotus Clean Shock - Intensivbehandlung mit Shock-Chlor:
  • Entfernen Sie die Kissen.
HINWEIS: Vorsicht bei Weichschalenwhirlpools bzw. aufblasbaren Whirlpools. Es könnte durch die hohe Chlorierung zu einer Ausbleichung kommen.
  • Geben Sie 200 ml Shock pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser. Geben Sie 200 ml Shock-Chlor pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser.
  • Senken Sie den pH-Wert auf 5 bis 6.
Warten Sie 2 Tage
  • Geben Sie 100 ml Shock pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser. Geben Sie 100 ml Shock-Chlor pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser.
  • Senken Sie den pH-Wert auf 5 bis 6.
Warten Sie 2 Tage
  • Geben Sie 100 ml Shock pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser. Geben Sie 100 ml Shock-Chlor pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser.
  • Senken Sie den pH-Wert auf 5 bis 6.
Warten Sie 2 Tage
  • Falls immer noch Schaum und Schmutz im Wasser zu sehen ist, können Sie diese Schockbehandlung noch einmal durchführen.
Ansonsten:
  • Wechseln Sie das Wasser. Spülen Sie beim Entleeren die Rohrleitungen gründlich. Sollte nach dieser Schockbehandlung erneut Schaum auftreten, müssen Sie unsere Intensiv-Grundreinigung durchführen.
Ursachen des Schaums und Prävention:
Reste vom Filterreiniger im Filter:
  • Die Filter gründlicher ausspülen
  • Reste von Waschmitteln in der Badekleidung: Nicht in der Waschmaschine mit Waschmitteln waschen
  • Duftstoffe. Alle Duftstoffe enthalten Öle, Emulgatoren/Tenside, Konservierungsstoffe. Diese Inhalte können zu Schaum und Ablagerungen in den Rohrleitungen führen.
  • Kosmetika, Bodylotions, Cremes: Unbedingt vor dem Bad abduschen.
  • Beim Abduschen keine rückfettenden Seifen oder Shampoos verwenden.
  • Falls Sie viel Hautcreme verwenden, erhöhen Sie die Menge an Shock im regelmäßigem Betrieb.
  • Sie können ohne Beeinträchtigungen die 3- bis 4-fache Menge an Shock regelmäßig in das Wasser geben.
  • Shock ist nicht gesundheitsgefährdend und schädigt nicht die Haut.
7) Braunes Wasser, braun verfärbte Filter
Ursache: Meistens zu viel Eisen im Wasser. Kommt in der Regel bei der Verwendung von Brunnenwasser vor.
Lösung:
  • Niemals Brunnenwasser zur Befüllung des Whirlpools verwenden.
  • Falls Sie nur Brunnenwasser zur Verfügung haben, müssen Sie Lotus Clean pH-Minus Liquid verwenden. Es enthält eine Formulierung, die Metalle bindet.
  • Außerdem sollten Sie viel mehr Lotus Clean Shock verwenden, da Shock Metalle und Mineralien oxidiert. Erhöhen Sie pro Tag die Shock Zugabe um 20 ml bis sich die Filter nicht mehr verfärben und das Wasser klar bleibt. Dann können Sie wieder die übliche Shock Dosierung anwenden.


Natürliche Wasserpflege für Whirlpools und SwimSpas
Zurück zum Seiteninhalt